Montag, 24. Oktober 2016

selbstgemachte Macarons

Zutaten(Teig):                                                    Zutaten(Cremefüllung):
45g feine Mandeln                                                     4 EL. Schlagsahne
65g Puderzucker                                                       80g Puderzucker
10g Zucker                                                                200g Butter
1 El. Backpulver                                                        150g weiße- oder dunkle Schokolade
1 Ei, bzw. Eiweiß                                                       Back- oder Lebensmittelfarbe
1 Prise Salz 

Außerdem benötigt ihr noch: 
eine Macaronsbackmatte oder Backpapier
einen Spritzbeutel und eine
Küchenwaage


Zubereitung(Teig):
Als erstes das Ei aufschlagen und das Eigelb vom Eiweiß trennen.  
Dann eine Prise Salz dazu geben, anschließend alles mit einem Schneebesen schäumig  schlagen.
Unter starken rühren ganz fest schlagen, sodass man die Schüssel umdrehen kann und nichts mehr "heraus fällt". Am besten einen Mixer nutzen.
Danach färbt man die Masse mit der Back-oder Lebensmittelfarbe ein. Ich habe mich für rot entschieden. Einfach die Farbe hinzugeben und alles mit dem Mixer umrühren bis die Farbe sich komplett verteilt hat.
Dann die Mandeln unterheben, aber ganz vorsichtig. Im Anschluss den Puderzucker hinzugeben. Vorher sollte man am besten den Puderzucker durch einen Sieb sieben, damit er ganz fein ist. 
Nun alles wieder ganz vorsichtig verrühren, bis eine halb flüssige Masse entsteht, dann Backpulver hinzugeben und wieder alles miteinander verrühren. Anschließend die Masse in einen Spritzbeutel geben und runde Kreise (so groß wie ein 2€ Stück) auf das Backblech  "formen". Anschließend muss der Teig 40 minuten ruhen. Danach die Macarons bei 150°C auf mittlerer Schiene (ca. 10-14minuten) backen.

Zubereitung(Cremefüllung):
Die Butter in eine Rührschüssel geben und mit dem Mixer cremig schlagen (das kann etwas dauern, wenn die Butter gerade aus dem Kühlschrank kommt). Dann den Puderzucker hinzugeben und alles miteinander verrühren bis man eine schöne Creme hat. Danach die Schokolade in einem Wasserbad schmelzen und 4 EL Sahne hinzugeben. Alles erhitzen bis die Schokolade geschmolzen ist und anschließend die Masse in die Schüssel schütten und alles miteinander verrühren, bis man eine glatte Creme hat. Danach die Creme aufteilen und in verschiedene Farben einfärben. 
Nun die Macarons aus dem Ofen holen und gut abkühlen lassen.
Mit einem Messer die Macarons vom Backpapier lösen und die Creme in einen Spritzbeutel füllen. 
Die Macarons umgedreht (den Boden auf die ober Seite)auf einen Teller legen und einen guten Schuß von der Creme drauf geben und zusammen klappen. Damit die Creme sich gut verteilt, einfach etwas hin und her drehen.
Man kann auch statt der Creme Nutella nehmen. 


So und nun sind sie auch schon fertig ☺


Ich wünsche euch viel Spaß beim nachbacken.
Meine sind leider nicht sooooo schön geworden, aber sie schmecken trotzdem und das ist doch die Hauptsache oder? ☺

Kommentare:

  1. Das ist doch immer so :D
    Meine nachgebackenen Sachen sehen auch meist verboten hässlich aus, aber dafür sind sie so lecker und das ist doch wirklich ALLES was dabei zählt :)
    Ich finde sie hübsch!

    Liebst, Colli
    tobeyoutiful

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du Recht! Aber wieso kann es nicht gut aussehen und gut schmecken? :D Aber es ist mit Liebe gemacht ;)

      Liebe Grüße Jenny

      Löschen

 
Impressum · Datenschutz
© Design by Featherandheart.de